Babytreffen
  Einmal im Monat findet hier in der Ordination Dr.Forstenpointner ein Babytreffen statt, bei dem Sie alle Fragen rund um Ihr Kind mit mir besprechen und Erfahrungen mit anderen Eltern austauschen können. Das Babytreffen ist für alle Mütter und Väter mit Babys bis zu acht Monaten gedacht. Ich freue mich auf Sie und ihr Baby!
 
Die nächsten Babýtreffen können auf Grund der derzeitigen Situation leider nicht stattfinden. Als Alternative dazu bin ich telefonisch für Ihre Fragen  unter 0699 11370107 erreichbar!
 
Und ich hoffe, wir können uns im Frühlng 2022 wieder hier sehen!




 
Schwangerenturnen
  In der Schwangerschaft tut es gut, innezuhalten, den Körper und das Baby wahrzunehmen und sich durchzubewegen. Bereits ab der 20.Schwangerschaftswoche können Sie sich mit Gymnastik, Atmung und Entspannung auf die Geburt vorbereiten und Ihr Vertrauen in sich und Ihren Körper stärken. Kommen Sie einfach in bequemer Kleidung und mit einem Tuch (für die vorhandene Turnmatte) vorbei und nehmen Sie sich Kraft, Vertrauen und einfaches Handwerkzeug zur Bewältigung der Geburtsarbeit mit! Das Schwangerenturnen wird abwechselnd von mir und meiner Hebammenkollegin Katharina Mikula durchgeführt

Auf Grund der derzeitigen Situation findet das Schwangerenturnen ONLINE statt! 

Termin :       jeweils Mittwoch, 18:00-19:00 Uhr 
 
 Kurs ab 27. Oktober 2021: 27.10., 03.11., 10.11. und 17.11.21
 Kurs ab 12. Jänner   2022: 12.01.,19.01., 26.01. und 02.02.22
 Kurs ab 16. März      2022: 16.03., 23.03., 30.03. und 06.04.22
 Kurs ab 18. Mai        2022: 18.05., 25.05., 01.06. und 08.06.22
                                                                                                                                                                                                                                                                      

Ort:       ONLINE via Zoom bei ihnen zuhause           
                                                                                            
Zeit:      18.00-19.00 Uhr     
                                                                                                                            
Kosten: EUR 56,-  für 4 Einheiten
 
Anmeldung: die_hebamme@gmx.net

 
Stillberatung
  Stillen funktioniert manchmal ganz von selbst und manchmal braucht es etwas Zeit und Unterstützung, bis Mutter und Kind einen Rhythmus mit einander finden. Bei Schmerzen, Schwierigkeiten mit dem Stillen, der Milchbildung, Saugverwirrung oder anderen Auffälligkeiten kann das Gespräch mit einer Hebamme sehr hilfreich sein und dazu beitragen, dass Stillen wieder Freude macht und sich entspannt in den Alltag einfügt. Sie können sich gerne telefonisch einen Beratungstermin für ein Treffen mit mir ausmachen!

 
Hausgeburten, Vorbereitungen und Nachbetreuung
  Hebammenberatung
Die Hebammenberatung ist ein zusätzliches, freiwilliges Angebot zu den ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen im Mutter Kind Pass und kann in der Zeit von der 18. bis zur  22. Schwangerschaftswoche genützt werden!
In einem einstündigen, persönlichen Gespräch berate ich Sie gerne, beantworte Ihre Fragen und gebe Ihnen einen Überblick zu folgenden Themen:

Schwangerschaft, gesundheitsförderndes Verhalten/Ernährung
Tipps zur Linderung bei Schwangerschaftsbeschwerden
Geburtsvorbereitung/Schwangerenturnen/Sport
Verlauf einer stationären Geburt im Krankenhaus/ ambulanten Geburt/ Hausgeburt
Verlauf des Wochenbetts
Stillen/Ernährung/Pflege des Neugeborenen
Unterstützungsmöglichkeiten

Gerne können Sie sich telefonisch einen Beratungstermin für ein Treffen mit mir ausmachen!

Hausgeburt                 
Geburtshilfe zu Hause ist im Moment sehr nachgefragt und bei gesunden Frauen mit komplikationslosem Schwangerschaftsverlauf eine sichere Option. Die Geburt ist ein physiologischer Prozess und funktioniert dort am einfachsten, wo Sie sich sicher, geborgen und gut betreut fühlen - egal ob im Krankenhaus, dem Geburtshaus oder in ihrer eigenen Wohnung! Die Hausgeburtshilfe ist eine sehr frauenfreundliche Form der Geburtshilfe,  die es Ihnen ermöglicht, Geburt als autonomen Prozess und tiefen Ausdruck der eigenen Persönlichkeit zu erleben und dieses Erlebnis mit Ihnen nahestehenden Menschen zu teilen. Wenn die Vertrautheit des eigenen Zuhauses genau die richtige Umgebung für Sie ist, um sich ungestört und ohne Zeitdruck auf die Geburtsarbeit einzulassen, kann das Wunder des Lebens auch zuhause beginnen! Grundsätzlich ist eine Hausgeburt im Geburtszeitraum von drei Wochen vor bis zwei Wochen nach dem errechneten Geburtstermin (SSW 37+0 bis 41+6) möglich. Auch bei geplanter Hausgeburt melden sich die Frauen in einem nahe gelegenen Krankenhaus als Back-up zur Geburt an und werden in der Schwangerschaft sowohl vom Frauenarzt/ärztin im Rahmen der fünf Mutter-Kind- Pass Untersuchungen, als auch von mir als Hebamme betreut. Die im Mutter-Kind-Pass vorgesehene  Untersuchung in der ersten Lebenswoche kann nach telefonischer Absprache in der Ordination oder im Rahmen eines Hausbesuches von Frau Dr. Forstenpointner durchgeführt werden.      

Wenn Sie eine Hausgeburt planen, kontaktieren Sie mich möglichst früh, damit wir uns kennenlernen und gemeinsam vorbereiten können. Ich freue mich über jedes Baby, dass in Ruhe zuhause auf die Welt kommen darf!

Nachbetreuung
Sie können die Nachbetreuung durch eine Hebamme in den ersten fünf Tagen nach der Geburt täglich und bei Bedarf weitere sieben Mal in Anspruch nehmen. Das ist unabhängig davon, wann Sie nach der Geburt aus dem Krankenhaus entlassen wurden und ob es eine Spontangeburt oder ein Kaiserschnitt war. Bei einer Hausgeburt ist die Nachbetreuung selbstverständlich Teil des „Gesamtpakets“. Am Anfang komme ich täglich, dann nach Bedarf und beobachte Ihren Allgemeinzustand, die Rückbildung der Gebärmutter, die Wundheilung und allfällige Naht, die Milchbildung und Brustpflege. Dabei stehe ich Ihnen mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite. Beim Baby kontrolliere ich regelmäßig das Gedeihen, Gewicht und die Abheilung des Nabelschnurrests. Ich nehme den PKU Test (ein Screening auf seltene angeborene Erkrankungen) durch eine Blutabnahme an der Ferse des Babys  ab und verabreiche eine weitere orale Gabe Vitamin K. Wir besprechen die Ernährung des Säuglings und ich zeige Ihnen gerne Stillpositionen, begleite das erste Babybad und die Hautpflege und wir versuchen gemeinsam herauszufinden, was dieses Baby braucht, um zufrieden zu sein. Geschwisterkinder dürfen natürlich dabei sein und lieben es, mitzuhelfen!

Da ich eine Wahlhebamme bin, wird von der Krankenkasse nur ein Teil der Honorarnote (80% der für eine Vertragshebamme gültigen Tarife) übernommen.